Es dauert nicht mehr lange: Der Tisch ist gedeckt, die Familie wartet gebannt, dass es mit der Osterjause losgeht.

Meist stellt sich im Vorfeld auch die Frage:
Was sollte man zu all den Schätzen am Tisch am besten trinken?

Herzhaftes wie gekochter Osterschinken, Geselchtes, scharfer Kren, gekochte Eier, Salate, Eingelegtes und Saures, etc. und auch Süßes wie Reindling, Osterpinze, Osterlamm, etc. fehlen fast nirgends auf den Tellern bei einer „klassischen“ Osterjause.

Je nach Region wird noch mit Sahne, Zucker, Honig und anderen Geheimtipps zu wahren Gaumenfreuden verfeinert.

Ein wahres Aromen-Feuerwerk, was sich hier am Oster-Tisch offenbart.
Da ist die Auswahl des „passenden“ Getränks oft eine Herausforderung.

Weinkenner fragen sich bei der Auswahl, wie Schärfe, Bitterstoffe, Süße, Säure und Salzigkeit der Speisen durch das „richtige Tröpferl“ optimal begleitet werden und zur besten Geltung kommen.

Suwine-Geheimtipp

Am besten ist es, mit einem Glas Schaumwein zu beginnen!

Wie beispielsweise Champagne, Franciacorta oder österreichischem Sekt.

Die anregende Wirkung der Schaumweine ist kein Geheimnis mehr.
Durch moderaten Alkoholgehalt ist er ein wahrer Freund in der Harmonie mit verschiedensten Speisen. Zudem er auch „Schützenhilfe“ von ein paar Gramm Restzucker (“Brut”, Trocken) bekommt.
Die Säure zersetzt wunderbar das Fett und die Kohlensäure Proteine und Eiweiß in den Speisen.

Schaumweine sind also die perfekten Begleiter und garantieren großartige Erlebnisse!

Frei nach dem Motto “erlaubt ist, was gefällt” eignen sich auch Weißburgunder und Chardonnays zu unserer herzhaften Osterjause.

Wer aber nicht auf Rotwein verzichten möchte, der greife am besten zu Pinot Noir und Blaufränkisch.

Link zum Genuss ==>> https://suwine.at/produkt-kategorie/wein/weisswein/

https://suwine.at/produkt-kategorie/wein/champagner-schaumwein/

Frohe Ostern wünscht das gesamte Suwine Team und Suwi Zlatic

error: Der Inhalt dieser Seite ist geschützt!
Cart
  • No products in the cart.